Diese Basics braucht jeder!

    • Spachtel, Zangen und Gabeln: Grillwerkzeug sollte aus gutem Material sein. Es ist besser, einmal etwas mehr Geld zu investieren, als jede Grillsaison neue Tools zu kaufen.
 
    • Auf Nummer sicher gehen: Wo feuer ist, da gibt es Hitze. ein hochwertiges Paar Grillhandschuhe schützt optimal vor Verbrennungen.
 
    • Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Bei der richtigen Temperatur werden alle potentiellen Krankheitserreger im Fleisch abgetötet. Ein digitales Thermometer ist also absolute Pflicht!
 
    • Kann sich sehen lassen: Zum entfernen von Nahrungsmittelresten, Asche und anderem Schmutz empfiehlt sich immer eine Grillbürste.
 
    • Für alle, die Gemüse lieben: Grillkörbe für Gemüse sind ideal, wenn man genug davon hat, dass einem Zucchini, Paprika und co. durch den Grillrost rutschen.
 
    • Bei Wind und Wetter: Wer seinen Char-Broil Grill liebt, schützt ihn mit einer Abdeckung vor Wettereinflüssen. So hat man besonders lange etwas von seinem Schatz.
Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Fisch, Fleisch oder Gemüse? Finde das passende Rezept: