Was mache ich, wenn mein Gasgrill nicht zündet?

Was mache ich, wenn mein Gasgrill nicht zündet?

Play Video
Folgende Situation: Die Gasflasche ist gefüllt und korrekt angeschlossen, dennoch entzünden sich die Brenner des Gasgrills nicht. Damit Du deinen Grill wieder zum Laufen bringst, haben wir eine kleine Checkliste für die drei Hauptelemente der Zündung erstellt. Nach Überprüfung der Punkte sollte Dein Grill startklar sein!

1
Schau Dir zuallererst die Batterie an und überprüfe, ob sie korrekt eingelegt und geladen ist.
2
Die Funktionalität der Batteriebüchse kannst Du prüfen, indem Du einen der Stecker der Zündknöpfe am Frontpaneel löst und an die Batteriebuchse hältst. Hörst Du ein Klick-Geräusch, so funktioniert die Batteriebuchse.
3
Wenn du kein Klickgeräusch hörst, müssen alle Kabel geprüft werden. Hierzu baust Du zunächst das Zündmodul aus. Anschließend kannst Du erkennen, ob alle Kabel richtig mit dem Zündmodul verbunden sind oder eventuell gebrochen sind und ersetzt werden müssen.
4
Sollten auch die Kabel in Ordnung sein, überprüfe die Elektroden, ob sie gerissen oder gar zerbrochen sind. In diesem Fall müssten das Zündmodul und die SureFire Zündung ausgewechselt werden.
5
Falls Du das passende Ersatzteil nicht parat hast und Deinen Grill trotzdem noch anschmeißen möchtest, hilft dir ein Streichholz. Hierzu findest Du extra eine silberne Kette mit einem Ring an Deinem Char-Broil Grill. Die einzelnen Schritte findest Du in dieser Anleitung!

Fisch, Fleisch oder Gemüse? Finde das passende Rezept: