Fettbrand verhindern und Fettbrand löschen

Wie Sie Fettbrand auf dem Grill vorbeugen und ihn im Ernstfall löschen.

___

  • Halten Sie immer einen Feuerlöscher, Handschuhe und die im Handbuch empfohlene Sicherheitsausrüstung bereit.
  • Grillen Sie grundsätzlich in einem sicheren Abstand zum Haus und zu allen leicht entflammbaren Materialien.
  • Je nachdem wie, wie häufig und was Sie grillen, kann es zu Fettansammlungen in der Brennkammer und rund um die Brenner kommen. Die Brennkammer hat zwar Kanäle, in denen das Fett aufgefangen wird und ablaufen kann, dennoch kann es dort zu Fettablagerungen kommen.
  • Reinigen Sie den Rost und das Innere des Grills regelmäßig, um das Brandrisiko auf ein Minimum zu reduzieren. Angesammelte Fettrückstände können sich während des Grillens erhitzen. Wenn sie sich verflüssigen und verdampfen, kann ein Fettbrand entstehen. Brennt der Grill, drehen Sie das Gas ab und halten Sie den Deckel geöffnet, damit das Fett abbrennen kann.
  • Versuchen Sie auf gar keinen Fall, einen Fettbrand mit Wasser zu löschen. Dadurch wird das Feuer nur weiter entfacht und es kann zu einer Fettexplosion kommen. Wenn das Feuer nicht von alleine ausgeht oder sich ausbreitet, löschen Sie es mit dem Feuerlöscher oder entfernen Sie alles Brennbare rund um den Grill und rufen Sie die Feuerwehr.
  • Halten Sie beim Grillen immer den im Handbuch angegebenen Sicherheitsabstand zum Haus ein.
Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Fisch, Fleisch oder Gemüse? Finde das passende Rezept: