New York Giants - Pastrami Greenbomb
Rezept

New York Giants - Pastrami Greenbomb

5.0

Greenbomb Pastrami Sandwich

Pastrami wird normalerweise aus Rinderbrust, Lamm oder Pute hergestellt mit traditoneller rumänisch-jüdischer Herkunft. Das rohe Fleisch wird in Salzlake eingelegt, teilweise getrocknet, mit Kräutern und Gewürzen gewürzt und im Anschluss geräuchert. Wie Corned Beef wurde Pastrami ursprünglich entwickelt, um Fleisch vor de...

Weiterlesen
Mail

Zutaten

1
Rindertafelspitz (ca. 2 kg)
Fürs Pökeln
60 g
Pökelsalz
100 g
heller Muskovadozucker
40 g
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL
Koriandersaat
2 EL
Knoblauchpulver
1 TL
Ingwerpulver
Für den Rub
4 EL
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 EL
Koriandersaat
1 EL
Selleriesaat
1 EL
Thymian frisch, gezupft
1 TL
Knoblauchpulver
0,5 TL
Ingwerpulver
Für das Wurzelgemüse
1
große Karotte
0,5
Knollensellerie
1
Stange Porree
Für die Salatmarinade
 
etwas Apfelessig
 
etwas Olivenöl
 
etwas Gurkenwasser
1
Bnd Dill
1
Bnd glatte Petersilie
1
Bnd Schnittlauch
1
Bnd Kerbel
4
dicke Scheiben Sauerteigbrot

Ingredient Tips

Hot Tip
Pastrami kannst Du auch ganz easy in unserem Digital Smoker zubereiten!

Zubereitung

1
Alle Zutaten für die Pökelmischung zusammenbringen und ggf. mörsern. Die Pökelmischung zärtlich aber bestimmt ins Fleisch massieren und andrücken.
2
Das Ganze optimaler Weise vakuumieren, alternativ in einer Plastiktüte gut verpacken und anschließend 4 Tage lang im Kühlschrank ruhen lassen. Dabei alle 24 Stunden das gesamte Paket wenden.
3
Dann raus aus der Tüte, unter fließend kaltem Wasser sämtliche Gewürze gründlich abwaschen und im Anschluss 2 Mal hintereinander für ca. 45 Minuten in stehendem kalten Wasser wässern, damit sich der Salzgehalt im Fleisch wieder normalisieren kann.
4
Alle Zutaten für den Rub zusammenbringen und ggf. schroten. Dabei allerdings nicht zu fein mahlen, denn sonst wird der Rub matschig. Dann wieder zart aber bestimmt in das Fleisch massieren und andrücken.
5
Das Fleisch nun zum Smoken bei ca. 110 Grad für ca. 3h auf den Rost legen, bis die Kerntemperatur von ca. 68 Grad erreicht ist. Nach 20 Minuten abgedecktem ruhen lassen, fein runterschneiden.
6
Karotte, Sellerie und Porree ggf. schälen, dann in Streifen hobeln bzw. schneiden. Die Kräuter grob zupfen und alles mit dem Fleisch vermengen. Zudem mit etwas Gurkenwasser, Apfelessig und Olivenöl abschmecken.
7
Die Brote kurz und zornig angrillen und abschließend den Salat auf dem Brot anrichten.  
Wie gefällt dir das Rezept?